Sport braucht Sportanlagen

03|2019 INTERGREEN Report Newsletter

Mit top aktuellen Themen zu diesem Leitthema beschäftigen sich die Osnabrücker Sportplatztage in der Zeit vom 12. bis 13. Februar 2020. Die Veranstalter: Hochschule Osnabrück, die Zeitschrift PLAYGROUND @ LANDSCAPE, das Bundesinstitut für Sportwissenschaft und die FLL haben ein spannendes Programm zusammengestellt und setzen dabei auf informell und professionell sowie umweltgerecht und nachhaltig im Sinne des gesunden Sports! Interessenten finden hier das komplette Programm zum Download und zur Anmeldung. Die INTERGREEN AG wird mit einem Info-Stand an dieser Veranstaltung teilnehmen.

Gesellschaftliche Herausforderung

Die Forderung, dass sich die Menschen in unserer Gesellschaft mehr sportlich betätigen sollen, wird zunehmend lauter und erhält Zuspruch von vielen Seiten. Mehr Bewegung für alle Generationen – eine gesellschaftliche Aufgabe, die uns alle betrifft und die allein aus Gründen der gesundheitlichen Prävention dringend angegangen werden muss. Sportliche Betätigung findet heutzutage allerdings nicht nur im Verein auf genormten Sportanlagen statt, sondern gerade der informelle Sport gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Dazu sollten vorhandene Sporträume auch den Ansprüchen an Inklusion gerecht werden. Und der Leistungssport darf in der Sportplanung trotzdem nicht zu kurz kommen. Wie kann man einer großen Anzahl von Sportlerinnen und Sportlern gerecht werden? Wie bringt man informellen Sport, Inklusion und Leistungssport unter einen Hut? Welche Möglichkeiten bietet die Planung und welche Projekte machen dabei Sinn?

sport braucht sportanlagen 01 sportanlage

Abb.: Sportanlage mit Abpflanzungen und freier Laufbahn. Foto: KMB

Perspektive Umwelt und Nachhaltigkeit

In verstärktem Maße spielen in diesen Tagen bei der Sportplanung: die Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte eine gewichtige Rolle. Gerade das Thema Mikroplastik hat zuletzt in Zusammenhang mit dem Bau von Kunstrasenplätzen für weitreichende Diskussionen gesorgt. Dabei sind Kunstrasenplätze schon jetzt in der Sportstätteninfrastruktur nicht mehr wegzudenken. Doch wie soll man zukünftig mit dem Thema „Mikroplastik“ im Sportstättenbau vor allem bei Kunstrasenplätzen vorgehen? Können wir in Zukunft überhaupt noch Kunstrasenplätze bauen? Welche Lösungsansätze bieten Wissenschaft und Industrie?

Die Osnabrücker Sportplatztage 2020 werden den hier aufgeworfenen Fragen nachgehen. Die Organisatoren der Veranstaltung freuen sich darüber, Referenten aus Wissenschaft und Planung, aus Kommunen und der Sportwelt gewonnen zu haben, die das Programm mit ihren innovativen und informativen Beiträgen bereichern möchten. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit für thematische Diskussionen im Plenum und zum fachlichen Austausch der Teilnehmer untereinander. Die Veranstaltung richtet sich an alle Personen, die beruflich und im Ehrenamt mit der Planung, dem Bau und dem Unterhalt von Sportanlagen zu tun haben.

Verbinden Sie Ihre Teilnahme mit einem Besuch am INTERGREEN-Infostand!

sport braucht sportanlagen 02 intergreen infostand

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 10 stockreiter logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.