• INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 01 Naturrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 02 Kunstrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 03 Hybridrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 04 Kunststoff
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 05 Tenne Sand
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 06 Ricoten

Sanierung Tennenplatz beim RSV Simtshausen

Der Hartplatz des RSV Simtshausen zeigte, nach einigen Jahren ohne intensive Pflegemaßnahmen, die üblichen Probleme wie Bewuchs, Kornzertrümmerung und die damit verbundene typische schlechte Wasserdurchlässigkeit.

Im Rahmen der Sanierung wurde die alte verschlissene Deckschicht mit ihrem hohen Feinanteil abgetragen. Mit einer Spezialfräse wurden etwa 2 cm Material entfernt. Die verwendete Fräse kann neben Rasen auch Tennenbaustoffe exakt abtragen und gleichzeitig verladen. Die Fräse kann bis zu 50 mm (stufenlos einstellbar) in einem Arbeitsgang exakt und sauber abfräsen, was für die weitere Bearbeitung von hoher Bedeutung ist. Unangenehm ist bei diesem Arbeitsschritt nur der sehr hohe Materialverschleiß an den Fräsmessern. Diese Arbeitstechnik gewährleistet, dass das abgenutzte Material rückstandslos vom Platz entfernt wird.

Die Dynamische Schicht wurde anschließend mit dem INTERGREEN-Sternschlitzlockerer überarbeitet, um Verdichtungen zu beheben und die Wasserdurchlässigkeit zu verbessern. Bevor die neue Tennendeckschicht einbaut werden konnte, wurden das Planum überarbeitet und unerwünschtes Grobkorn mit der INTERGREEN-Siebmaschine abgesiebt.

Der neue Spielfeldbelag besteht aus Rotgrand der Körnung 0-3 (gem. DIN 18035 Teil 5); das neue Deckschichtmaterial wurde gleichmäßig aufgebracht und mit dem vorhandenen Aufbau verzahnt. Nach dem Feinplanum wurde die Deckschicht verdichtet.

Bei dieser Maßnahme zeigte sich, dass man mit der richtigen Technik auch einen älteren Tennenplatz relativ einfach und kostengünstig sanieren kann.

Wie bei allen Sportbelägen spielt die Pflege natürlich auch bei einem Hartplatz eine entscheidende Rolle. Der Bewuchs hielt sich in diesem Fall durch regelmäßige Pflege noch in Grenzen. So konnte die Deckschichterneuerung mit relativ geringem Materialaufwand realisiert werden.

Was uns besonders freut: der Verein hat im Rahmen der Sanierung auch einen neuen Kleintraktor mit neuem Tennenpflegegerät gekauft. Der fachgerechten Pflege und dem erfolgreichem Spiel steht jetzt also nichts mehr im Wege.

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 02 galabo logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo