• INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 01 Naturrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 02 Kunstrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 03 Hybridrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 04 Kunststoff
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 05 Tenne Sand
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 06 Ricoten

Für jeden Baugrund passend: Die INTERGREEN-Systembauweisen

Die Anforderungen an Sportrasenanlagen sind in den letzten Jahren ständig gestiegen. Höhere Nutzungszeiten, steigende Nutzungsfrequenz und der Anspruch an einen möglichst perfekten Rasen stellen Betreiber und Sportplatzbauer vor immer neue Herausforderungen. Dabei ist der Standort mit seinen unterschiedlichen Gegebenheiten von großer Bedeutung. Es ist eben schon ein Unterschied, ob ein Rasenplatz auf Wetterauer Lösslehm oder auf Darmstädter Spargelboden gebaut werden soll.

Für diese Verschiedenheiten der örtlichen Bodenverhältnisse hat INTERGREEN mit seinen Systembauweisen A, B und C die richtige Antwort für den Neubau von und den Umbau zu Sportrasenanlagen. Es kommt eben darauf an, die unterschiedlichen Bodenverhältnisse für den perfekten Rasenplatz konstruktiv und kostengünstig zu nutzen.

Im INTERGREEN-System A werden dem vorhandenen geeigneten Boden verschiedene Gerüst- und Zuschlagsstoffe von oben beigemischt, sodass eine Rasentragschicht entsteht. Die Sickerschlitze werden bis kurz unter die Oberfläche hergestellt.

intergreen systembauweisen system A
Im INTERGREEN-System B werden die Sickerschlitze in dem teildurchlässigen Baugrund hergestellt. Darüber wird eine extern gemischte Rasentragschicht eingebaut.

intergreen systembauweisen system B
Im INTERGREEN-System C wird durch Beimischungen von oben eine untere Rasentragschicht mit reduzierter Wasserdurchlässigkeit als Speicherschicht hergestellt. Die Sickerschlitze reichen bis zur Oberkante dieser Schicht. Darüber wird, wie bei System B, eine Rasentragschicht eingebaut.

intergreen systembauweisen system C
Nach welchem System gebaut werden soll, kann jedoch erst nach örtlicher Untersuchung durch den INTERGREEN-Partner bestimmt werden. Er schlägt Ihnen das Systembauweise vor, die höchste Qualität bei günstigen Kosten gewährleistet.

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 02 galabo logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo