• INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 01 Naturrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 02 Kunstrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 03 Hybridrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 04 Kunststoff
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 05 Tenne Sand
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 06 Ricoten

So verbessern Sie die Qualität & Funktionalität von Sportrasenflächen

wachstumsregulatoren verbesserung sportrasen 001Der Schnitt des Rasens ist die wichtigste und häufigste Pflegemaßnahme zur Förderung einer ansprechenden Rasennarbe. Mit dem Einsatz von Wachstumsregulatoren in der Rasenpflege lässt sich das Rasenwachstum gezielt lenken und gleichzeitig die Qualität und Funktionalität von Rasenflächen positiv beeinflussen. Die Wirkstoffe der aktuellen Wachstumsregulatoren (Prohexadion- Calcium im Produkt Regalis und Trinexapac-ethyl im Produkt Primo Maxx) beeinflussen die Biosynthese des Wuchshormons Gibberellin, dadurch wird die Zellstreckung in den Gräsern reduziert, die Zellteilung bleibt jedoch unbeeinflusst.

Die Anwendung von Wachstumsregulatoren im Pflegesystem gewinnt unter ökonomischen und pflanzenbaulichen Gesichtspunkten auch auf Sportrasenflächen und im öffentlichen Grün immer mehr an Bedeutung. Eine Verringerung des Massenzuwachses bietet die Möglichkeit zur Verlängerung der Mähintervalle und damit ergibt sich ein Einsparungspotenzial bei den Mähkosten.

Untersuchungsergebnisse auf Sportrasen
Langjährige Erfahrungen mit der Applikation von Wachstumsregulatoren (Plant Growth Regulator = PGR) bei der Golfplatzpflege in den USA, führten vor einigen Jahren zu einer umfassenden Untersuchung mit dem Produkt Primo Maxx (Wirkstoff Trinexapac-ethyl) auf den Sportplätzen der Stadt Basel.

Unterschiedliche Fragestellungen zur Beeinflussung der Rasenqualität sowie zur Einsparung von Mähgängen wurden von den Autoren W. SKIRDE et al. (2005) ausführlich untersucht. Abgeleitet aus den verschiedenen Prüfvarianten konnten beim Vergleich der Zuwachsmengen für die behandelten Flächen Reduzierungen von 44% bis 56% ermittelt werden.

Auf dieser Grundlage und der Einhaltung einer definierten Schnitthöhe ergab sich rechnerisch ein Einsparungspotenzial bei der Anzahl der Mähgänge von 30 (Kontrolle) auf 17 (behandelt) bzw. in einer weiteren Variante von 26 auf 12 (behandelt).

wachstumsregulatoren verbesserung sportrasen 002Bezüglich der Rasenfarbe gab es bei der Anwendung von Primo Maxx leichte Beeinträchtigungen. So stellte SKIRDE et al. (2005) fest: „Beide behandelten Versuchsfelder wiesen fast durchgehend geringfügige Verfärbungen mit einem Gesamtmittel von 0,9 gegenüber 0 bzw. 0,2 bei den Referenzflächen auf. Sie äußerten sich überwiegend durch gelbliche bis bräunliche Blattspitzen sowie bei Poa annua auch durch fleckig auftretende Vergilbungen.“ Bezüglich der Narbendichte waren erst zu Versuchsende höhere Werte im Vergleich zur Kontrollvariante festzustellen. Allerdings berichten die Autoren von einer spürbar festeren, bürstenähnlichen Rasennarbe bei den behandelten Varianten.

Wirkung auf Blühbildung und Narbendichte
Neben einer Reduktion des Sprosslängenwachstums der Gräser verursacht der Wirkstoff Prohexadion-Calcium auch eine Hemmung der Blütenbildung bei der Jährigen Rispe Poa annua (RADEMACHER, 2009).

Sowohl auf Sportplätzen als auch auf Golf-Grüns wird der Besatz mit Poa annua als qualitätsmindernd eingestuft. Aus eigenen Beobachtungen auf dem Golf-Grün konnte bereits bei Applikationsmengen von 0,5 bis 0,625 kg/ha eine Blühunterdrückung bei Poa annua festgestellt werden. Die Kombination mit einem Flüssigdünger vermindert eine mögliche Farbaufhellung in der Rasennarbe. Neuere Untersuchungen deuten auch auf eine Förderung der Triebzahl/m2 hin, was insbesondere in den schattigen Bereichen der Fußballstadien von größerer Bedeutung sein kann.

Fazit
Je nach Standortbedingungen und Witterungsverlauf lassen sich bei sachgerechter Anwendung von Wachstumsregulatoren in der Rasenpflege deutliche Einsparungen beim Mähaufwand erzielen.

 

QUELLENNACHWEIS ANONYMUS, 2012: Vom guten Rasen zum Top-Rasen. ANONYMUS, 2012: Primo Maxx, der Wachstumsregulator für Golf- und Sportrasenflächen. LORD, F., 2010: Compo Treffpunkt Grün: Gräserwachstum lässt sich regulieren RADEMACHER, W., 2009: Wie wirken Wachstumsregulatoren bei Gräsern? SKIRDE, W., E. HARDMNN, H. KÜHNEN und U. PLEUS, 2005: Versuche zur Wuchshemmung von Sportrasen mit dem Wachstumsregulator Primo Maxx.

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 02 galabo logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo