• INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 01 Naturrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 02 Kunstrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 03 Hybridrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 04 Kunststoff
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 05 Tenne Sand
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 06 Ricoten

Vorteile von Natur- & Kunstrasen vereint

report_02_2010_desso_grassmaster_verteilungreport_02_2010_desso_grassmaster_polokwanereport_02_2010_desso_grassmaster_nelspruitDa Sportstätten eine große Investition für jeden Sportverein sind, ist es nicht verwunderlich, dass Betreiber einer solchen Anlage versuchen eine maximale Ausnutzung ihrer Sportflächen zu erzielen. Eine höhere Nutzungsintensität auf natürlichem Rasen wirkt sich schnell negativ auf den Rasenbelag aus. So entstehen z.B. häufig lückige Rasennarben oder unebene Spielflächen. Das Desso GrassMaster - Konzept  verstärkt Naturrasen mit Kunstrasenfasern und berücksichtigt damit auch die Tatsache, dass Sportler sowie internationale Verbände das einzigartige Gefühl des natürlichen Rasens bevorzugen. Es entsteht eine Oberfläche, die die Vorzüge natürlichen und künstlichen Rasens verbindet.

Die Eigenschaften des Systems entsprechen denen eines Naturrasens. Slidings, Stops und Turns sind problemlos durchführbar. Durch die verbesserte Scherfestigkeit und die ständige Ebenflächigkeit werden Gefahren vermieden und so die Verletzungsgefahr reduziert. Durch die Erhöhung des Grobporenanteils in der Rasentragschicht wird Überschusswasser schneller abgeleitet. Die eingebauten Kunstrasenfasern wirken wie eine ständige Vertikaldrainage. Ein meist hoher wirtschaftlicher Schaden durch den Ausfall von Spielen kann dadurch verhindert werden. Durch die Verbindung von Rasenwurzel und Kunstrasenfaser entwickelt sich eine widerstandsfähige Rasennarbe. Selbst in stark beanspruchten Bereichen, wie dem Strafraum, legt sich die Kunstrasenfaser schützend auf den Triebgrund der Pflanze und sorgt so dafür, dass eine schnelle Regeneration möglich ist.

Die Pflege eines Desso GrassMaster-Spielfelds unterscheidet sich kaum von der eines Standard-Rasenspielfelds. Schneiden, Striegeln, Vertikutieren, Aerifizieren, Nachsaaten und selbst Tiefenlockern ist ohne Probleme möglich. Aufgrund der Tatsache, dass es kaum Divots bzw. abgespielte Stellen gibt, sind zeit- und kostenintensive Renovationsarbeiten nicht erforderlich.

Ein Desso GrassMaster Spielfeld kann zudem wesentlich intensiver genutzt werden als ein Standard-Naturrasenfeld. Die Nutzungsdauer eines Standard-Naturrasenspielfelds wird um das 2 bis 3 fache übertroffen. Der Bau zusätzlicher Trainingsplätze oder das Verlagern von Spielzeiten auf fremde Sportanlagen wird vermieden. Selbst wenn einige Bereiche doch abgespielt seien sollten, sorgen die Kunstrasenfasern für gleich bleibende Platzbedingungen und lassen den Platz weiterhin grün erscheinen.

Die Haltbarkeit und Qualität eines Desso GrassMaster Spielfelds hängt neben den Standortbedingungen und der Nutzung hauptsächlich von der bedarfsgerechten Pflege ab. Demzufolge ist es nicht möglich eine allgemein gültige Pflegeanweisung zu erstellen. Bei der Erstellung von Pflegeplänen und der Kontrolle der Anlage steht ihnen bei Bedarf ein Fachmann zur Unterstützung bereit.

Videos

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 02 galabo logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo