• INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 01 Naturrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 02 Kunstrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 03 Hybridrasen
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 04 Kunststoff
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 05 Tenne Sand
  • INTERGREEN HOMEPAGE MODULE Belagsarten 06 Ricoten

Natur oder Kunststoff - was ist die richtige Wahl?

belagwahl_teaserEin Blick in vielen Sportforen im Internet, ein Besuch bei den Stammtischen in den Sportvereinen oder die Diskussion am Rande eines Spiels, nichts wird so kontrovers diskutiert wie die Belagswahl für Spielfelder.

Was spricht für und gegen Kunststoffrasen, was für und gegen Naturrasen? Was für eine Rolle spielen die Alternativbeläge, wie zum Beispiel Tenne und Rindenbelag?

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen um eine sachliche und richtige Entscheidung treffen zu können.

Weiterlesen

Neue Beach-Spielfelder bei Commerzbank-Arena

beachvolleyball_teaserFrankfurts Sportszene ist wieder ein bisschen bunter geworden. Auf dem Gelände der Commerzbank-Arena wurden im Juni drei Beach - Spielfelder eingeweiht, gebaut vom INTERGREEN®-Partner Rundel Sportplatzbau aus Frankfurt.

Die Anlage ermöglicht den Spielbetrieb für Beach-Volleyball, Beach-Soccer und Beach-Handball. Jeder Platz kann stundenweise von Privatpersonen, Firmen oder Schulen angemietet werden.

Zur Eröffnung gab es neben leckeren Cocktails und Salsa-Musik auch das passende sportliche Rahmenprogramm.

Weiterlesen

So kommt ihr Rasenplatz gestärkt in den Winter

winterfit_teaser Die kalte Jahreszeit stellt für Rasenplätze eine verstärkte Belastung dar, da das Wachstum der Gräser eingeschränkt ist und die Niederschläge weniger verdunsten oder von den Pflanzen aufgenommen werden.

Daher ist es wichtig, dass die Rasenspielfelder gestärkt in diese Periode starten. Hierfür empfiehlt der INTERGREEN®-Fachberater eine Kombination aus mechanischer Maßnahme und gezielter Düngung.

Im Sommer aufgebauter Rasenfilz sollte durch striegeln oder vertikutieren entfernt werden. Ein Topdressing mit einer Sandmenge von ca. 2-3 l/qm erhöht die Stabilität der Rasennarbe auch bei höherer Feuchtigkeit ohne diese zu stark zu überdecken.

Bei der Düngung sollte ein Produkt mit erhöhtem Kalium- und Magnesiumanteil verwendet werden um die Gräser gestärkt in die Vegetationsruhe zu bringen. So vorbereitet kann der Fussballer seinen Lieblings-Sportbelag auch während der Wintermonate noch lange nutzen.

Die Verletzung des hinteren Kreuzbands am Kniegelenk

Bandverletzungen am Kniegelenk sind häufig vorkommende Verletzungen, sehr selten fällt bei der Diagnose jedoch der Name des hinteren Kreuzbandes. Vordere Kreuzbandverletzungen treten mit einem Anteil von 95% deutlich häufiger auf als die des hinteren mit ca. 5%. Es ist aber wichtig, diese Verletzung zu diagnostizieren und adäquat zu behandeln. Nicht selten wird eine hintere Kreuzbandverletzung falsch bzw. gar nicht diagnostiziert oder gar als vordere Kreuzbandverletzung missdeutet. 

Weiterlesen

Rasensodenstecher - Ein Muss für jeden Platzwart

Kleine Rasenlücken oder punktuelle Beschädigungen der Rasennarbe nach einem Spiel können mit diesem Gerät mühelos ausgebessert werden. Die Schadstelle wird randscharf ausgestochen und durch neue Rasensoden aus einer Nebenfläche ersetzt. Schon kurz nach dem Ausbessern der Schadstelle ist diese nicht mehr zu erkennen. Die Gefahr der Ausweitung von Schadstellen ist somit gebannt und Ihr Rasenplatz ist immer top. Fragen Sie Ihren INTERGREEN®-Partner – er hat dieses Gerät für Sie vorrätig!

Ihre INTERGREEN-Partner

  • INTERGREEN 01 bau gruen logo
  • INTERGREEN 02 galabo logo
  • INTERGREEN 09 cordel logo
  • INTERGREEN 03 hilgers logo
  • INTERGREEN 04 john logo
  • INTERGREEN 05 klei logo
  • INTERGREEN 07 schmitt logo
  • INTERGREEN 08 thiemehack logo